Eigenschaften und Bedeutung von Leinsamen

Leinsamen kaufen

Leinsamen sind die Samen des Flachses, die auch als gemeiner Lein bekannt sind. Sie wurden schon von den Vorfahren als bedeutendes Heilmittel verwendet und erfahren auch noch heute eine große Beliebtheit.

Durch den hohen Ballaststoffgehalt – diese Stoffe machen mehr als ein Drittel des Leinsamens aus – ist der Samen sehr verdauungsfördernd. Wegen seiner Schleim- und Quellstoffe, welche sich vor allem in der Samenschale befinden, hält auch die Sättigung hiermit länger vor.

Leinsamen kaufen

Leinsamen hat je nach der Sorte eine gelbe der braune Schale. Sie schmecken nussig und enthalten etwa 40 Prozent Fett aufgrund des Gehaltes an Leinöl. An jenem hat die ungesättigte Omega-3-Fettsäure, die Alpha-Linolensäure, den Anteil von circa 50 Prozent Leinöl die der höchsten Konzentrationen der Omega-3-Fettsäuren aller bis heute bekannten Pflanzenöle. Andere wichtige Inhaltsstoffe des Leinsamens sind Linamarin, Schleimstoffe, Eiweiß, Lecithin, Plastochromanol, Schleimstoffe, die Vitamine B2, B1, B6 und E und auch Fol-, Nicotin- und Pantothensäure.

Aufgrund dieser gesunden Eigenschaften sollte das Leinsamen kaufen im Reformhaus geschehen.

Wie sollte Leinsamen eingenommen werden?

Leinsamen kaufen

Bei der Einnahme des Leinsamens solltest Du darauf achten, ausreichend Flüssigkeit zu Dir zu nehmen. Der Richtwert hierfür ist 150 Milliliter Wasser oder Tee pro eingenommene Einzeldosis an dem Leinsamen. Bei Nichtbeachtung der Maßnahme kann der Leinsamen vorzeitig aufquellen und so den Rachenraum und auch die Speiseröhre verstopfen.

So kann 2 bis 3-mal täglich jeweils ein Esslöffel (10 Gramm) der Samen, zusammen mit etwa 150 Milliliter Flüssigkeit genommen werden. Der Samen sollte hierbei aufgeschlossen sein, was bedeutet, dass er nicht geschrotet, sondern angequetscht ist.

Vor allem bei Entzündungen des Magen-Darm-Traktes können 2 bis 3 Esslöffel der zerkleinerten oder geschroteten Leinsamen zu einem Leinsamenschleim verarbeitet werden. Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren sollten nur die Hälfte der Dosierung einnehmen.

Leinsamen kaufen ist also als aufgeschlosser Samen am wirkungsvollsten.